Recruitcon NEWS

Things to know about the HR-Tech market

 

Staffing Industry Analysts in Germany are unfortunately still largely unknown in the field of human resources. An interdisciplinary and, above all, professional view of HR processes and tools still offers significant financial leverage even for German companies. You will find out more in the interview between Expertry and Recruitcon, which we hope will be worth reading.

Expertry, one of our partners in the field of HR technology, focuses on recruitment by implementing efficient processes. Successful in consulting for many years. Recently also as VMS.


Wissenswertes vom HR-Tech Markt

 

Staffing Industry Analysts sind hierzulande leider immer noch weitgehend in Personaler-Gefilden unbekannt. Dabei bietet eine interdisziplinäre und vor allem professionelle Sicht auf HR-Prozesse und Tools auch für deutsche Unternehmen noch nennenswerte finanzielle Hebel. Mehr erfahren Sie gerne im hoffentlich lesenswerten Interview zwischen Expertry und Recruitcon.

Expertry, einer unserer Partner im HR-Technologie Bereich, fokussiert sich auf die Abbildung effizienter Prozesse in der Personalvermittlung. Seit langen Jahren erfolgreich in der Beratung. Seit neuestem auch als VMS.



Recruitcon Downloads

PRÄSENTATION
ÜBERARBEITUNG UND POSITIONIERUNG EINER ARBEITGEBERMARKE

 

Zu viele offene Stellen, zu wenig Bewerber? Wie erfährt Ihre Kernzielgruppe, dass Sie der richtige Arbeitgeber für den nächsten Schritt im Berufsleben sind? Wie kann man sich als Arbeitgeber besser positionieren? Muss ich als Personaler wirklich Employer Branding Erfolge nachweisen können? Mit dieser Einführung zum Thema erfahren Sie mehr.

 

Präsentation von Susanne Sperrhake bei der HRnetworx WebConference "Recruiting und Employer Branding" am 10. April 2018 

 


 

Sie möchten die gesamte Präsentation lesen?

 

Tragen Sie unkompliziert Ihren Namen und Ihre Emailadresse sowie den Vermerk "Arbeitgebermarke" in das Formular am Ende des Abschnitts ein. Wir senden Ihnen die Unterlagen in Form eines PDFs gerne via Email zu.

WHITEPAPER
EFFIZIENTES PERSONAL-RECRUITING:

Personalplanung und Personalbeschaffung unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen von Web 2.0

 

Eine gute Personalplanung und eine erfolgreiche Personalbeschaffung zahlt sich für Unternehmen unbedingt aus. Fehlentscheidungen beschädigen nicht nur das Image, sondern verursachen auch einen finanziellen Schaden im fünf- bis sechsstelligen Euro-Bereich, falls sich die Wege von Unternehmen und neuem Mitarbeiter nach kurzer Zeit wieder trennen.

 

Dazu kommt der enorme Fachkräftemangel in Deutschland. Umso wichtiger ist es, die Methoden der Personalbeschaffung zu prüfen und dabei die Möglichkeiten des so genannten Web 2.0, also der sozialen Medien und der interaktiven Personalplattformen, zu nutzen.

 

 

Zusammenfassung der Seminararbeit von Marc Zwiebler im Fach Wirtschaft und Gesellschaft, IUBH International University of Applied Sciences, Februar 2017 


 

Sie möchten das gesamte Whitepaper lesen?

 

Tragen Sie unkompliziert Ihren Namen und Ihre Emailadresse sowie den Vermerk "Effizientes Personal-Recruiting"  in das Formular am Ende des Abschnitts ein. Wir senden Ihnen die Unterlagen in Form eines PDFs gerne via Email zu.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Recruitcon als Referenten

RECRUITCON ALS REFERENTEN:

Recruiting Talent Management (IHK)

Wer in Zeiten des Bewerbermangels nach neuen Wegen, nach Hilfestellung, Tipps und Ideen zur Gewinnung neuer Kandidaten sucht, wer nicht in ausgetretenen Pfaden gehen möchte, sondern neue Abzweigungen nehmen möchte oder muss, ist in diesem Lehrgang richtig!


IHK AKADEMIE MÜNCHEN & OBERBAYERN

Employer Brand im Kontext von Digitalisierung, CSR und New Work 

Erfahren Sie mehr über unseren praxisorientierten Workshop zur Erarbeitung einer langfristigen und erfolgreichen Arbeitgebermarke in Zusammenarbeit mit der IHK Akademie München und Oberbayern.

„Hervorragend! Vor allem viele Inhalte, die man direkt anwenden kann.“

Jasmin Fischer, HR Manager, Driven Solution GmbH 



Recruitcon auf Veranstaltungen

HR MEET UP BEI SPEXXX

Employer Branding im digitalen Zeitalter

Die Veranstaltung stand unter dem Motto Austausch, Anregungen und Vorträge zum Thema Arbeitgebermarke.


PRÄSENTATION

ÜBERARBEITUNG UND POSITIONIERUNG EINER ARBEITGEBERMARKE

  

Zu viele offene Stellen, zu wenig Bewerber? Wie erfährt Ihre Kernzielgruppe, dass Sie der richtige Arbeitgeber für den nächsten Schritt im Berufsleben sind? Wie kann man sich als Arbeitgeber besser positionieren? Muss ich als Personaler wirklich Employer Branding Erfolge nachweisen können? Mit dieser Einführung zum Thema erfahren Sie mehr.  


DEUTSCHER OUTSOURCING VERBAND

RECRUITMENT EXPERT NIKOLAUS RICHTER ON TALENT AND HOW TO GET IT 

Talent is one of our key topics at this years ITO&BPO Germany Forum. For good reasons. First it is a real, day-to-day issue for most of the companies to attract the right people. Second in a fast paced business environment such as IT, profiles and requirements and knowledge are changing constantly.  

 

Der Artikel ist unter www.outsourcing-forum.org am 06.03.18 erschienen.



Veranstaltungen bei Recruitcon

Recruiting Insights 2017 – der digitale Königsweg zum Kandidaten

Christoph Schneppe

Head of Business Solutions

STEPSTONE Deutschland GmbH 

 

referierte über „Recruiting Insights 2017 – der digitale Königsweg zum Kandidaten“.

 

Mit kleinen Tricks zur Positionierung der Anzeige, der Relevanz der Titel und dem Umgang mit den Interessen der Bewerber erhielten die Teilnehmer Einblick in die Vorgehensweise der großen Jobbörse: 

 

„StepStone ist eine intelligente Online-Jobplattform. Unser Ziel ist der Perfect Match – wir bringen Bewerber und Unternehmen schnell, einfach und vor allem passgenau zusammen. Dafür analysieren bei StepStone hunderte Spezialisten wie etwa Linguisten oder Datenexperten ständig das Suchverhalten von Kandidaten. Unsere intelligente Suchtechnologie StepMatch weiß manchmal sogar besser, was ein Kandidat sucht als er selbst.“

 

„Dennoch sollten Unternehmen darauf achten, ihre Anzeigen so klar und deutlich wie möglich zu formulieren. Wie bei der Suchmaschinenoptimierung im Internet gibt es auch bei StepStone Anzeigen ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass Stellenangebote besser von den richtigen Kandidaten gefunden werden können. Verwenden Sie eingängige Begriffe und seien Sie spezifisch! Das gilt zum Beispiel für den Jobtitel: Der Software Entwickler sucht in der Regel nicht nach dem Begriff „Software Entwickler“, sondern nach „Software-Entwickler Java“. Daher sollten Sie Ihre Stelle wirklich genauso präzise bezeichnen, wenn Sie einen Java-Entwickler suchen. Interne Stellenbeschreibungen sind hingegen wenig tauglich für eine Stellenanzeige. Sie sind für Bewerber meist unverständlich und schrecken eher ab.“

 

 

„Wir unterstützen Unternehmen in allen Bereichen des Online-Recruiting. Dafür entwickeln wir immer wieder im direkten Austausch mit unseren Kunden innovative und vor allem effiziente Lösungen. Aktuell haben wir zum Beispiel unser Online-Bewerbungsformular weiter vereinfacht. Damit können Bewerbungen auf Stellenanzeigen nun auch direkt ins Bewerbungsportal von Unternehmen geliefert werden.“  

 

Ein hoch interessanter Einblick in die Welt der Digitalen Bewerbungen, der neugierig auf mehr machte!

 Auszüge aus der Präsentation
„Recruiting Insights 2017 – der digitale Königsweg zum Kandidaten“

 


Die Macht der Bewerber in der digitalen Welt

Mathias Heese

Geschäftsführer Softgarden e-recruiting

 

sprach über „Die Macht der Bewerber in der digitalen Welt. Was kann HR von E-Commerce lernen“. 

 

 

Bewerber sind nicht nur Bewerber, sondern auch Online-Konsumenten und nutzen heute andere Infoquellen als in der analogen Welt. Wer bucht heute noch eine Reise ohne sich zu informieren, wie andere Gäste das Hotel im Internet bewerten?

 

Die Wichtigkeit des Bewerbers als Kunden der Unternehmen, welcher sich auf die Bewertung von anderen Kunden verlässt, zu erkennen und zu bedienen, war hier Ziel des Vortrages. „… Wer bucht denn heute noch eine Reise ohne sich vorher informiert zu haben, wie andere Gäste das Hotel bewerten? Genauso ist es mit Unternehmen: wer bewirbt sich bei einem Unternehmen, ohne vorab bei Kununu oder Glassdoor geschaut zu haben, wie Mitarbeiter, Bewerber oder Azubis das Unternehmen sehen? … so müssen Sie den Kandidaten wahrnehmen: Sie stehen im Wettbewerb mit anderen Unternehmen und sollten so viele positive Bewertungen wie möglich generieren…“

 

Der Blick mal anders auf den Kandidaten gab Impulse zum Nachdenken! 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie haben unsere Referenten nicht live erleben können? 

 

Wir halten Sie gerne über aktuelle Veranstaltungen der RECRUITCON auf dem Laufenden. 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.